Quark-Schmand Zitroneneis mit Ponzu

{enthält unbeauftragte Werbung / Nennung / Verlinkung}

Große Hitze, die Verzweiflung ebenso groß, wie kühle ich mich ab?
Ein Eis! Ja, ein EIS! Ein großes….

Wegen der Hitze hatte ich überhaupt keine Lust nochmal groß einkaufen zu gehen. Da muss man kreativ sein.
Im Kühlschrank fand sich noch Quark und Schmand, im Gemüsefach noch 2 Zitronen.
Das war schon ein guter Anfang. Puderzucker hab ich immer da und Gewürze werden in unserem Haushalt wohl nie ein Problem sein.

Zutaten:
– 250g Quark 40%
– 200g Schmand
– 2 Zitronen, davon den Abrieb und den Saft
– Puderzucker nach Geschmack
– 1/2 TL Ponzu (Kikkoman), vorsichtig dosieren

Die Zutaten alle glatt rühren. In der Zwischenzeit habe ich die Eismaschine angeworfen. Wir haben eine mit Kompressor. Das hat den Vorteil, dass man spontan Eis machen kann. Das Vorkühlen dauerte etwa 20min.

Zur Ponzu ist zu sagen, ich habe bei einem Besuch bei Kikkoman und den Food Professionals gelernt, dass Sojasoße auch bei süßen Gerichten verwendet werden kann. Vorsichtig dosiert hebt sie den Geschmack. Sojasoße ist eine Wunderwaffe. Mehr dazu kannst du hier lesen.

Die Eismasse in den Gefrierbehälter geben, in die Eismaschine einsetzen und das Rührwerk einschalten.

Das dauert so ca 20min, dann hört man, dass die Masse fester wird und das Rührwerk ordentlich arbeiten muss.
Ich nehme an dieser Stelle dann die Masse raus, fülle sie um und lasse das Eis im Froster hart werden.

Das Eis war wunderbar erfrischend!
Da ich weniger Zucker genommen habe, hatten wir nicht so ein pappsüßes Zeug vor uns.
Wir lieben es!

Hinweis zu Eismaschinen etc
Es gibt viele Arten Eis herzustellen. Es ist einfach und erfordert nicht sonderlich viel Aufwand. Nur die Zeit bis zum Endergebnis macht hier den Unterschied.
* Die einfachste ist, man hat kleine verschließbare Behälter und füllt sie mit Fruchtsaft oder Fruchtpüree. Das dauert aber dann eine Weile, bis das gefroren ist und man benötigt Platz im Froster. Doof, wenn der quengelnde Nachwuchs nach Eis schreit.
* Die nächste und schnellste Methode sind gefrorene Früchte, die im Mixer geschreddert werden. Entweder pur oder mit Joghurt versetzt. Das geht richtig fix, setzt aber voraus, dass du gefrorene Früchte im Haus hast.
* Die einfachen Maschinen mit Rührwerk funktionieren gut, dazu muss allerdings der Behälter vorher eingefroren werden, dazu brauchst du Platz im Froster. Und je nach Lesitung der Maschine kann sich so ein Rührer auch richtig weh tun.
* Eismaschinen mit intergriertem Kopmpressor sind eine sehr komfortable Art Eis herzustellen. Nachteil ist, sie sind schwer, groß und nich gerade billig. Dafür geht es sehr flott und man kann ohne Vorlauf seine Lieblingssorte herstellen. Wir haben unsere Maschine gebraucht gekauft und das war wirklich eine gute Entscheidung.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.