Birnen – soweit das Auge reicht

Kennst du die Webseite „Mundraub.org„?

Da findest du eine Karte, wo Möglichkeiten bestehen, öffentlich und für lau Gemüse, Früchte, Nüsse etc zu ernten.

20151008_104410Wir haben uns für Birnen entschieden und haben die runter gefallenen Früchte einfach aus dem Straßengraben geholt. Tolle Idee!
Jetzt hatten wir kiloweise Birnen im Kofferraum und es stellte sich die Frage, was machen wir draus?
Hier meine Vorschläge:
– Birnen – Lebkuchen Marmelade
– Birnen Chutney Orientalisch

Beides gekocht, probiert und für absolut lecker empfunden, deshalb schreib ich hier die Rezepte für dich auf.

Birnen-Lebkuchen Marmelade

1kg Birnen (geschält)
500gr Gelierzucker 2:1
1 TL Lebkuchengewürz (oder nach Geschmack etwas mehr)
1 Zitrone (davon den Saft)

Die Birnen schälen und in Stücke schneiden, die in den Mixer passen.
Ich habe zwei Birnen in kleine Würfel geschnitten und beiseite gelegt, die sollten nicht mit in den Mixer sondern später zur Marmeladenmischung gehen, als etwas bissfestere Bestandteile.
Birnen im Mixer pürieren, anschließend die Masse in einen Topf geben, Lebkuchengewürz dazu und den Gelierzucker hinzufügen.
Das Ganze zum Kochen bringen. Zitronensaft dazu und die Birnenstückchen kurz mit aufkochen.
Das Ganze nach Anweisung kochen lassen und noch heiß in sterilisierte Gläser füllen.
Gläser verschließen und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen.

Birnen Chutney Orientalisch

ca 1kg Birnen
200 ml Apfelessig
2 Knoblauchzehen gerieben
1 Daumengroßes Stück Ingwer (frisch)
1 Handvoll Rosinen (gehackt)
1 Handvoll getrocknete Feigen (klein geschnitten)
1/2 Handvoll getrocknete Aprikosen (klein geschnitten)
1 Chilischote (klein geschnitten)
100ml Wasser
250gr brauner Zucker
1 EL Salz
2EL Senfkörner, zerstossen

Die Birnen schälen und  in kleine Würfel schneiden. Die getrockneten Früchte ebenfalls vorbereiten.
Wasser, Essig und Zucker aufkochen lassen, dann die Gewürze (bis auf Salz ) und die Früchte einrühren.
Anschließend die Birnen unterheben und aufkochen lassen. bei mässiger Hitze einkochen lassen, bis die Masse eindickt. Mit Salz abschmecken und in sterile Gläser füllen.

Schmeckt super lecker zu Käse! Damit lässt sich jede langweilige Käse-Knifte zur Gaumenfreude pimpen!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. robbylicious sagt:

    Bin grad beim Stöbern auf deinem Blog – also das Birnen Chutney hat es mir schon angetan.
    Das ist sofort auf meiner To-Do-Liste gelandet.
    Grüßle
    Robby(licious)

    Gefällt mir

    1. silki sagt:

      Ja, mach mal. Das schmeckt auf einfachstem Käse einfach himmlisch.

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu silki Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.