Keep Calm …..

….and Carry On!

Wenn´s denn immer so einfach wäre.
Ich könnte laut lachen. Laut lachen, wenn Autofahrer  (die Generation meiner Oldies) sich über Verkehr beschweren. Damit meine ich die  versierten Autofahrer, die ihren Benz 2 x die Woche zum Supermarkt karren, 3x im Monat zum Arzt und die Apotheke. Die, die wenn sie auf die Autobahn fahren hoffnungslos überfordert sind, die linke Spur besetzen und mit 100km/h stoisch selbige verteidigen. Ein Blick in den Rückspiegel würde sie vermutlich erschrecken, genauso ist die Benutzung der Richtungswechselanzeiger, sprich Blinker, muss früher wohl Luxus gewesen sein. Millionen von Kilometern haben sie auf Deutschlands Autobahnen abgerissen und haben quasi schon alles gesehen und erlebt….. und Autofahren? ja das kannste von denen noch lernen….. ach, ganz vergessen hab ich zu erwähnen, dass die fahrbaren Untersätze natürlich groß und geräumig sein müssen und ordentlich Power unter der Haube haben….. ein ganz gefährliche Mischung.

Letzten Donnerstag dachte ich schon schwer über ein Diktiergerät nach, welches ich auf dem Beifahrersitz platzieren wollte. So viele kuriose Begebenheiten innerhalb eines 15km Staus auf der A45 hatte ich lange nicht.  Zu den gefühlten 20 Pannenfahrzeugen, es muss sich um ein Massensterben von Karossen jeglicher Baujahre und Fabrikate gehandelt haben, kam noch das Unvermögen, die Ignoranz und das Überschätzen verschiedentlicher Fahrertypen.
2 Teppichflieger, lässig die Fenster auf beiden Seiten runter gekurbelt, gestern noch Eselskarre, heute guckstdu3er….. nun denn, die jungen Herren haben ihren Richtungswechsel mit einem ungemein coolen Winken angezeigt. Kann man ihnen nicht übel nehmen, schönes Wetter , warm, immerhin haben sie den Richtungswechsel angezeigt. Funzte auch nur gut, weil mindestens 2 Personen im Auto befindlich waren.
Dann kam ein schwarzer Porsche. Der junge Fahrer, top gestylt und viel zu cool um mit zu stauen. Stau ist für Anfänger, dichtes Auffahren, abrupt bremsen, Motor aufheulen lassen,…..nur das Hupen hat noch gefehlt, Blinker rechts auf die Standspur an allen vorbei.
Schade, dass in solchen Momenten kein Ordnungshüter da ist…… aber wenn ich mal 3km/h zu schnell bin…..
Dann sind da noch unsere Freunde, die LKW Fahrer. Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, es gibt sicher auch Ausnahmen, aber leider überschwemmt die osteuropäische Flotte unsere Autobahnen. Mit ihren Scherben einfach rausfahren ohne Blinker und das am liebsten am Berg, 10km um den Überholvorgang zu beenden, ja, das macht Laune! Vor mir hat mal ein russischer LKW in der Baustelle rechts sämtliche Barken rasiert, die Brocken flogen nur so. Ich war hinter ihm und hatte Glück, dass ich nix abgekriegt hab. Den hat das gar nicht interessiert, der ist einfach weiter gefahren……. trotz Schäden an seinem Laster. Was machste in so nem Moment? Polizei rufen? Was willste denen den erzählen? Willste dich mit einem LKW Fahrer behängen?

Der Porsche war grad weg. da kam der nächste Spacken…… im dicken Audi…… rechte Spur, linke Spur, rechte Spur, linke Spur….. es wurde einem ganz schwindelig bei dem geeier. Irgendwann meinte auch er, der Standstreifen sei für die Oberklasse…… Blinker rechts und an allen vorbei. Stau is eben nix für Anfänger.

Normalerweise wird bei hohem Verkehrsaufkommen nach der Brücke bei Hagen die Standspur zur zusätzlichen Fahrspur. Da aber die Sonne schien und es schön warm war dachten die Verantwortlichen sicher, man könne das schöne Wetter im Stau genießen und haben die Spur gar nicht erst auf gemacht. Das verstehe wer will.

Am geilsten sind jedoch die Fahrer, die sich beim Stauen mitten auf der Straße platzieren.
Viele der anderen Verkehrsteilnehmer stellen sich schon so , dass man im Notfall schnell eine Rettungsgasse bilden kann. Dann kommen so Strategen,  die am liebsten den freien Platz noch zum fahren nutzen würden. Die bleiben mitten im Weg stehen. So manches Mal möchte ich aussteigen und mal höflich ans Fenster klopfen und fragen, ob´s noch geht…… Dann siehst du aber, wie sich ein klappriges Geschöpf mit Mutti auf dem Beifahrersitz und Glasbausteinen auf der Nase  direkt hinter die Windschutzscheibe geschafft hat und denkst „nur weg hier!“.

Autofahren ist mittlerweile nix mehr für Weicheier und es geht mir schwerstens auf den Geist! Du könntest jetzt sagen „Fahr doch Bus und Bahn!“
Leider keine Alternative, was dem Schienennetz geschuldet ist.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.